Ironman Austria am 1. Juli 2018

Bei Österreichs größtem Triathlon, dem Ironman Austria in Klagenfurt, war dieses Mal auch unser Radclubkollege Manfred Karner am Start. Er absolvierte die "klassische" Ironman-Distanz von 3,8 Km Schwimmen, 180 Km Radfahren und 42,2 Km Laufen in der Gesamtzeit von 11 Stunden, 19 Minuten und 18 Sekunden! Von Gesamtrang 1.614 nach dem Schwimmen arbeitete er sich bis auf den 839. Gesamtrang vor; insgesamt kamen 2.761 Athleten in die Wertung. Gratulation und Hochachtung vor dieser starken Leistung!

Manfred Karner: 839. Gesamtrang, 129. Rang in der Altersklasse 45-49, Gesamtzeit: 11:19:18; Schwimmen: 1:15:52 (1.614 Gesamtrang), Radfahren: 5:36:04 (949. Gesamtrang), Laufen: 4:14:53 (839. Gesamtrang)

 

  Karner 2018  Karner 2018  Karner  Karner 2018

 

Eddy Merckx Classic am 10. September 2017

Bei widrigen Wetterbedingungen stand Michael Bernhard am Start der 63 Kilometer langen Strecke bei der Eddy Merckx Classic in Fuschl am See. 

Michael Bernhard: 39. Gesamtrang, 5. Rang in K-Grand Masters, 1:58:48

 

30. Int. Austria Triathlon am 2. September 2017

Der klassischen Ironman-Distanz von 3,8 Km Schwimmen, 180 Km Radfahren und 42,2 Km Laufen stellte sich Manfred Karner beim Austria Triathlon in Podersdorf. Nach insgesamt 10 Stunden und 40 Minuten erreichte er das Ziel. Großer Respekt vor dieser Leistung und natürlich: Applaus, Applaus!

Manfred Karner: 107. Gesamtrang, 13. Rang in M-45-49, 10:40:49

 

3. Zwettler Brauerei Radmarathon am 6. August 2017

Strecke A 120 Km/2.200 Hm
Michael Bernhard: 23. Gesamtrang, 4. Rang in MU60, 3:44:41

 

Wachauer Radtage am 16. Juli 2017

Einige Vereinskollegen waren auch heuer wieder bei den Wachauer Radtagen am Start. Topplätze belegten Erich Enne, der in seiner Klasse den Sieg einfuhr, und Wolfgang Fuchs, der den 3. Rang in seiner Klasse belegte. Gratulation allen Teilnehmern zu ihren Leistungen!

Wachauer Genuss-Radtour, 50 Km, 564 Hm
Bernhard Gonaus: 11. Gesamtrang, 10. Platz in AKH, 1:16:49
Erich Enne: 71. Gesamtrang, 1. Platz in H 70+, 1:32:56

Raiffeisen Power Radmarathon, 99 Km, 1168 Hm
Leopold Bruckner: 220. Gesamtrang, 27. Rang in H 50+, 2:54:40
Harald Heigl, 223. Gesamtrang, 69. Rang in H 40+, 2:54:40
Alois Kattner: 245. Gesamtrang, 12. Rang in H 60+, 2:55:02
Wilhelm Petrak: 311. Gesamtrang, 19. Rang in H 55+, 2:59:22

Krone Champion Radmarathon, 156 Km, 2.461 Hm
Wolfgang Fuchs: 29. Gesamtrang, 3. Rang in H 50+, 4:46:47
Michael Bernhard: 44. Gesamtrang, 7. Rang in H 50+, 4:55:29

 

10. St. Pöltner Radmarathon 2017

Am Sonntag, den 4. Juni 2017 fand die Jubiläumsausgabe des St. Pöltner Radmarathons statt. Thomas Gansch konnte dabei seine starken Leistungen der letzten Jahre erneut bestätigen und erreicht wieder einen Stockerplatz!

Classic, 80 Km
Thomas Gansch: 8. Gesamtrang, 3. Platz in AK2, 2:10:59
Bernhard Gonaus: 87. Gesamtrang, 17. Platz in AK1, 2:27:05

 

Leithaberg-Radmarathon 2017

In Purbach am Neusiedlersee fand am 4. Juni 2017 der Leithaberg-Radmarathon statt. Die 80 Kilometer lange Strecke absolvierte Manfred Karner in einer Zeit von 2:23:58 und belegt damit den 126. Gesamtrang bzw. den 14. Rang in seiner Altersklasse.

 

2 Clubmitglieder in der Siegerstaffel beim Sprint Triathlon in St. PöltenSprint-Triathlon St. Pölten

Gemeinsam mit Bettina Leeb als Schwimmerin siegten unsere Clubkollegen Matthias Wieland (Radfahrer) und Andreas Leeb (Läufer) im Staffelbewerb beim Fittest City Sprint Triathlon in St. Pölten am 11. September 2016.

Die zwei RCP-Staffelteilnehmer erzielten dabei in ihren Disziplinen (20 Km Radfahren bzw. 5 Km Laufen) jeweils die Bestzeit und fixierten mit ihren starken Leistungen den überlegenen Platz 1 mit einer Zeit von insgesamt 1:10:52 Stunden. Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern!

 

Manfred Karner finished beim 29. Austria Triathlon in Podersdorf

Am 3.9.2016 fand in Podersdorf am Neusiedlersee der 29. Internationale Austria Triathlon statt. Am Start der Halbdistanz von 1,9 Km Schwimmen, 90 Km Radfahren und 21 Km Laufen stand auch Manfred Karner. Mit einer Endzeit von 5:08:51 Stunden belegte er den 239. Rang unter 500 Athleten auf der Halbdistanz. In seiner Altersklasse M-45-49 erreichte er damit den 38. Platz. Gratulation!

 

Wachauer Radtage am 17. Juli 2016

Einige Vereinskollegen standen am Start der Wachauer Radtage 2016 und erreichten mit sehr guten Zeiten das Ziel. Vor allem Wolfgang Fuchs und Bernhard Gonaus, die in ihren Altersklassen sogar den 2. bzw. 3. Platz belegten! Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihrer Leistung.

Genuss-Radtour, 50 Km, 564 Hm
Bernhard Gonaus: 3. Gesamtrang, 3. Platz in M-Allg., 1:19:26

Power Radmarathon, 99 Km, 1168 Hm
Alois Kattner: 297. Gesamtrang, 9. Rang in M-60, 3:00:05
Wilhelm Petrak: 359. Gesamtrang, 33. Rang in M-55, 3:04:55
Harald Heigl: 364. Gesamtrang, 123. Rang in M-40, 3:04:59

Champions-Radmarathon, 161 Km, 2978 Hm
Wolfgang Fuchs: 31. Gesamtrang, 2. Rang in M-50, 5:07:57

 

9. St. Pöltner Radmarathon am 5. Juni 2016

Es war alles andere als ein angenehmer Sonntagsausflug: Der Wettergott öffnete beinahe pünktlich zum Start des St. Pöltner Radmarathons 2016 seine Schleusen. Vier Radclub-Mitglieder trotzten den nassen Bedingungen und erreichten mit beachtlichen Zeiten das Ziel. Sogar zwei Stockerlplätze konnten unsere Radkollegen in ihren jeweiligen Altersklassen erobern! Wir gratulieren herzlich!

Ladies Race, 80 Km
Angela Koller: 33. Gesamtrang, 10. Platz in AK3, 2:38:10

Classic, 80 Km
Thomas Gansch: 12. Gesamtrang, 3. Platz in AK2, 2:08:02
Harald Heigl: 164. Gesamtrang, 50. Platz in AK3, 2:37:12

Extrem, 158 Km
Wolfgang Fuchs: 21. Gesamtrang, 2. Platz in AK4, 4:36:17

 

Ötztaler Radmarathon am 30. August 2015

238 Kilometer und 5.500 Höhenmeter – alleine diese Zahlen treiben einem schon das Laktat in die Beine. Nicht zuletzt deshalb gilt der „Ötztaler“ als einer der schwersten Radmarathons. Der heiße Sommer 2015 ließ sich auch am 30. August 2015 nicht zwei Mal bitten und heizte den Teilnehmern kräftig ein. Drei Radclub-Mitglieder stellten sich dieser Herausforderung und erreichten in beachtlichen Zeiten das Ziel in Sölden. Wir gratulieren ehrfurchtsvoll!

Thomas Gansch: 757. Gesamtrang, 233. Rang in der AK, 9:13:17
Hannes Kerschner: 877. Gesamtrang, 493. Rang in M1, 9:22:53
Manfred Karner: 2.172 Gesamtrang, 1.210. Rang in M1, 10:53:58

 

Wachauer Radtage am 19. Juli 2015

Die Wachauer Radtage waren 2015 von großer Hitze geprägt, die vielen Teilnehmern zu schaffen machte. Mit Alois Kattner und Michael Bernhard standen auch zwei Radclub-Mitglieder am Start.

Power Radmarathon, 100 Km, 1.537 Hm
Alois Kattner: 248. Gesamtrang, 12. Rang in M-55, 2:55:23

Champions Radmarathon, 166 Km, 3.311 Hm
Michael Bernhard: 84. Gesamtrang, 9. Rang in M-50, 6:03:56

 

8. St. Pöltner Radmarathon am 7. Juni 2015

Starke Leistungen lieferten unsere Clubkollegen beim St. Pöltner Radmarathon ab: Allen voran Angela Koller, die den Sprung auf’s Podium im Damenbewerb schaffte, und Thomas Gansch, der nur 13 Minuten hinter dem Sieger den ausgezeichneten 19. Gesamtrang auf der Extremdistanz erreichte. Zur erfolgreichen Teilnahme gratulieren wir:


Ladies Race, 80 Km
Angela Koller: 16. Gesamtrang, 3. Rang in AK6, 2:37:51

Classic, 80 Km
Heinrich Enne: 107. Gesamtrang, 24. Rang in AK5, 2:25:58
Markus Malousek: 125. Gesamtrang, 10. Rang in AK7, 2:29:12

Extrem, 156 Km
Thomas Gansch: 19. Gesamtrang, 7. Rang in AK4, 4:41:21
Michael Bernhard: 90. Gesamtrang, 6. Rang in AK7, 5:02:28
Manfred Karner, 162. Gesamtrang, 24. Rang in AK6, 5:28:07

 

2. SuperGiroDolomiti am 14. Juni 2015

232 Km und 5.234 Hm mussten die Teilnehmer beim SuperGiroDolomiti in Lienz bewältigen. Neben der anspruchsvollen Streckenführungen hatten die Sportler auch mit teilweise heftigen Regenschauern zu kämpfen. Manfred Karner bestand diese Herausforderung mit Bravour und finishte mit einer Zeit von 10 Stunden, 52 Minuten und 37 Sekunden; dies ergab in seiner Klasse den 40. Rang bzw. den 228. Gesamtrang.

 

Neusiedlersee Radmarathon 2015

Am 26. April 2015 fand der 24. Neusiedlersee Radmarathon statt. Mit dabei war auch Manfred Karner, der in einer Zeit von 3:35:40 Stunden das Ziel erreichte. In seiner Klasse M-40 belegte er damit Platz 104; in der Gesamtwertung ergab diese Zeit den 313. Rang von 923 gewerteten Fahrern. Wir gratulieren herzlich!

 

Ötztaler Radmarathon 2014

Oetztaler2014 250pxbreitDass der "Ötztaler" mit 238 Km und 5.500 Hm keine Kaffee-Fahrt ist, ist ja allseits bekannt. Wenn dann auch noch der ein oder andere heftige Regenschauer und kalte Temperaturen auf den Pässen dazukommen, bedarf es schon einiges an Durchhaltevermögen und Willen, um das Ziel in Sölden zu erreichen. Mitten drin, statt nur dabei waren vier Radclub-Mitglieder, die den widrigen Wetterbedingungen erfolgreich getrotzt hatten. Wir gratulieren unseren Finishern zur erfolgreichen Teilnahme!

 

Lukas Schnitzer: 657. Rang in AK, 13:09:45

Franz Schnitzer: 1.893. Rang in M1, 12:47:09

Leopold Bruckner: 1.907. Rang in M1, 12:53:01

Michael Bernhard: 262. Rang in M2, 10:29:41 

  

7. St. Pöltner Radmarathon

Am 15. Juni 2014 ging die 7. Auflage des St. Pöltner Radmarathons über die Bühne. Hervorzuheben sind vor allem Angela Koller mit Platz 1 in ihrer Altersklasse sowie Thomas Gansch, der Platz 22 belegte und nur 10 Minuten(!) auf den Sieger der Langdistanz verlor. Unsere teilnehmenden Vereinsmitglieder belegten folgende Platzierungen:

 

Strecke "Classic", 80 Km, 1.110 Hm, weiblich

Angela Koller: 1. Klassenrang (AK3), 2:32:16

 

Strecke "Classic", 80 Km, 1.110 Hm, männlich

Harald Tenigl: 37. Klassenrang (AK0), 2:29:46

Heinrich Enne: 11. Klassenrang (AK2), 2:16:12

Manfred Bachler: 23. Klassenrang (AK5), 2:38:38

 

Strecke "Extrem", 158 Km, 2.728 Hm, männlich

Thomas Gansch: 22. Klassenrang (AK0), 4:28:47

 

Wachauer Radtage 2013

Drei Vereinsmitglieder waren am 14.7.2013 bei den Wachauer Radtagen am Start. Wir gratulieren zu folgenden Platzierungen:

 

Strecke 97 Km, 1.173 Hm

Angela Koller: 3. Rang in der Kl. „W-40", 2:59:36

Manfred Bachler: 28. Rang in der Kl. „M-55", 3:12:49

 

Strecke 160 Km, 3.200 Hm

Michael BERNHARD: 13. Rang in der Kl. „M-50", 5:27:19

 

20. Dreiländergiro in Nauders

Auch heuer stand mit Manfred Karner ein Clubmitglied im Starterfeld des Dreiländergiro im Tiroler Nauders. Nach 5 Stunden und 2 Minuten erreichte er als 54. seiner Altersklasse das Ziel. Wir gratulieren recht herzlich!

 

6. St. Pöltner Radmarathon

Am 16. Juni 2013 fand der St. Pöltner Radmarathon statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren auch einige Mitglieder unseres Radclub im Starterfeld vertreten.

 

Strecke "Classic", 80 Km, 1.110 Hm, weiblich

Angela Koller: 3. Klassenrang (AK2), 2:33:57

 

Strecke "Classic", 80 Km, 1.110 Hm, männlich

Harald Tenigl: 17. Klassenrang (AK0), 2:26:02

Manfred Bachler: 19. Klassenrang (AK5), 2:36:13

Erich Enne: 17. Klassenrang (AK7), 2:47:02

 

Strecke "Extrem", 158 Km, 2.728 Hm, männlich

Thomas Gansch: 7. Klassenrang (AK0), 4:43:54

Wolfgang Fuchs: 4. Klassenrang (AK3), 4:36:05

 

Tour Transalp 2012

TourTransalp2012 250px

Unsere Clubmitglieder Leopold Bruckner und Harald Heigl nahmen erfolgreich an der "Tour Transalp" teil. Die selektive Strecke führte die 2er-Teams über 808 Kilometer von Mittenwald nach Arco am Gardasse. 17 Alpenpässe mit insgesamt 18.900 Höhenmeter standen am Programm. 

Nach einer Fahrzeit von 43 Stunden und 39 Minuten erreichten unsere Vereinskollegen das Ziel in Arco; das ergab den 562. Gesamtrang bzw. den 201. Rang in ihrer Klasse Masters. Herzlichen Glückwunsch!

Zur Homepage der Tour Transalp ...

 

Drei Stockerlplätze beim 5. St. Pöltner Radmarathon

Am 24. Juni 2012 ging der St. Pöltner Radmarathon über die Bühne. Nach den Wetterkapriolen des Vorjahres strahlte dieses Mal die Sonne vom Himmel und bescherte den 696 Finishern optimale Bedingungen. Mit Angela Koller, Thomas Gansch und Wolfgang Fuchs erreichten drei Clubmitglieder Podestplätze in ihren Altersklassen. Dazu, aber auch allen anderen Mitgliedern: Herzliche Gratulation zur erbrachten Leistung!

 

Strecke "Classic", 96 Km, weiblich

Angela Koller: 1. Klassenrang (AK2)/6. Gesamtrang, 3:24:33

 

Strecke "Classic", 96 Km, männlich

Thomas Gansch: 2. Klassenrang (AK0)/11. Gesamtrang, 2:44:05

Heinrich Enne: 15. Klassenrang (AK2)/102. Gesamtrang, 3:07:13

Dominik Jurin: 15. Klassenrang (AK1)/115. Gesamtrang, 3:07:56

Manfred Bachler: 13. Klassenrang (AK5)/229. Gesamtrang, 3:33:14

 

Strecke "Extrem", 177 Km, männlich

Wolfgang Fuchs: 3. Klassenrang (AK3)/22. Gesamtrang, 5:34:36

 

19. Dreiländergiro in Nauders

Manfred Karner startete am 24. Juni 2012 beim Dreiländergiro in Nauders am Reschenpass. "Selbstverständlich" nahm er die lange Distanz mit 168 Km und 3.300 Hm in Angriff, bei der das Stilfserjoch, der Ofenpass und die Norbertshöhe bezwungen werden mussten. Nach insgesamt 6:56:02 war sein Arbeitstag erledigt, was letztendlich in der Klasse mit der höchst-interessanten Bezeichnung "Senioren Jg. 1968 -1982" den 322. Platz bedeutete. Wir gratulieren recht herzlich!

 

Glocknerkönig 2012

Auch heuer war unser Radclub mit vier Club-Mitglieder beim Glocknerkönig vertreten. Ziel dieses Bergrennens ist wie immer das Fuscher Törl auf  2.445 m Seehöhe. Folgende Platzierungen erreichte die RCP-Abteilung:

Günther Bichler: 2:11:57, 1184. Gesamtrang
Leopold Bruckner: 2:01:27, 848. Gesamtrang
Franz Schnitzer: 1:58:05, 729. Gesamtrang
Lukas Schnitzer: 2:04:09, 925. Gesamtrang

Gratulation an unsere Finisher!

 

Ironman 70.3 in St. Pölten

Wir gratulieren Thomas Gansch zu seiner ausgezeichneten Leistung beim Ironman 70.3 in St. Pölten! Als Einzelstarter belegte er unter 228 Startern in der Klasse "Männlich 30-34" den großartigen 31. Platz. Absolut top war sein Radsplit, in dem er die neuntbeste Zeit fuhr. Mit seiner Endzeit von 4:49:20 belegte er unter 1582 gewerteten Athleten den 186. Gesamtrang.

 

Race around Austria 2011: Platz 6 für Malousek und Kerschner!

Unsere Radclub-Mitglieder Markus Malousek und Hannes Kerschner erreichten gemeinsam mit Snowboard-Weltmeister Benjamin Karl und Richard Kuchar beim Nonstop-Radrennen entlang der österreichischen Grenze den 6. Platz. Für die 2.153 Kilometer lange Strecke benötigten sie 3 Tage, 2 Stunden und 41 Minuten. Gratulation zu dieser tollen Leistung!

Weitere Infos, Bilder etc. auf racearoundaustria.at

 

Glocknerkönig 2011

Fünf Radclub-Mitglieder waren am 5. Juni beim Glocknerkönig am Start. Bei diesem Bergrennen geht es von Bruck/Glocknerstraße hinauf auf's Fuschertörl auf 2.445 m Seehöhe.

Die Ergebnisse unserer Clubmitglieder:

Günther Bichler: 2:19:10, 1369. Gesamtrang
Leopold Bruckner: 2:11:24, 1156. Gesamtrang
Harald Heigl: 2:16:46, 1306. Gesamtrang
Franz Schnitzer: 1:49:11, 463. Gesamtrang
Lukas Schnitzer: 2:07:31, 1030. Gesamtrang

 

Der NÖ-Amateur-Landesmeister 2010 im Bergzeitfahren: Matthias Wieland!

Wir gratulieren unserem Obmann-Stellvertreter Matthias Wieland zum niederösterreichischen Amateur-Landesmeistertitel im Bergzeitfahren!

Bei diesem in Schwarzenbach/Pielach ausgetragenen Rennen siegte er mit einer Zeit von 14:58 Minuten und verwies Franz Petz (15:18 Minuten) sowie Triathlon-Profi Michael Weiss (15:21 Minuten) auf die Plätze.

 

3. St. Pöltner Radmarathon

13 RadClub-Mitglieder standen am 4. Juli 2010 am Start des 3. St. Pöltner Radmarathons. Bei sehr heißem Wetter nahmen insgesamt 960 Radfahrer an dieser Veranstaltung teil; fünf Mitglieder unseres Clubs starteten um 8 Uhr zur Extremdistanz mit 177 Kilometer und 2.890 Höhenmeter. Eine Stunde später nahmen acht RCPler an der Klassikstrecke mit 96 Kilometer und 1.569 Höhenmeter teil. Gratulation an alle Finisher!

 

Strecke "Classic":
Thomas Gansch, Gesamtrang 27/Klassenrang 17, 2:51:46,3
Markus Wieland, 68/20, 3:02:19,0
Heinrich Enne, 92/53, 3:06:43,0
Franz Tischer, 121/34, 3:12:01,3
Erich Enne, 201/8, 3:28:02,8
Hans Kern, 226/103, 3:33:20,9
Harald Heigl, 258/86, 3:39:06,1
Manfred Bachler, 305/38, 3:52:48,1

 

Strecke "Extrem":
Wolfgang Fuchs, Gesamtrang 10/Klassenrang 2, Zeit  5:23:44,6
Gerhard Trimmel, 43/25, 5:56:04,9
Manfred Karner, 54/18, 6:10:39,5
Markus Malousek, 70/24, 6:28:21,9
Gottfried Simhofer, 84/9, 6:46:22,9

 

Drei Podestplätze für RadClub-Mitglieder beim 2. St. Pöltner Radmarathon 2009

Elf Mitglieder unseres Radclubs waren am 5. Juli 2009 am Start des 2. St. Pöltner Radmarathons. Karl Wutzl, Matthias Wieland und unser RC-Sponsor Wolfgang Fuchs konnten dabei Podestplatzierungen herausfahren. Besonders hervorzuheben ist sicher der 2. Platz unseres Obmann-Stellvertreters Matthias Wieland in der hart umkämpften allgemeinen Klasse. Gratulation an alle Teilnehmer, die bei dem schwülen Wetter das Ziel erreicht haben.

Light Strecke 52 Km:
AK 2, 1950 – 1959: 12. Manfred Bachler 1:36:44
AK 4, 1939 – älter: 3. Karl Wutzl 2:07:47


Classic Strecke 109 Km:
AK0, 1970 – jünger: 2. Matthias Wieland (2:57:53) 18. Thomas Gansch (3:11:27), 36. Christoph Hahn (3:21:33), 39. Heinrich Enne (3:23:06), 89. Bernhard Gerstl (3:50:41)
AK1, 1960 – 1969: 3. Wolfgang Fuchs (3:05:10), 15. Markus Wieland (3:33:21), 30. Manfred Karner (3:43:39)
AK3, 1940 – 1949: 5. Erich Enne (3:57:47)